Web-Analytics für Ihren Erfolg - Daten nutzen, Kunden kennen‎

Web-Analytics:

Mit Web-Analytics Erfolge messen

…Web-Analytics ist das A und O für Marketing Verantwortliche. Wird auf die richtigen Kennzahlen gesetzt, können wertvolle Rückschlüsse zum Erfolg einer Webseite gezogen werden.

Web-Analytics, auch Web-Controlling oder Traffic-Analyse genannt, ist ein wichtiger Grundpfeiler des Online-Marketings. Wer besucht meine Website? Woher kommen die Besucher? Welche Inhalte mögen sie? Um die eigene Zielgruppen zu verstehen, tiefe Einblicke in ihre Customer Journey zu erlangen und Erfolge zu messen, ist eine fundierte Analyse von Nöten. Dabei kommen sogenannte Web-Analytics-Tools zum Tragen. Sie sollen die komplexen Daten, die von Servern kuratiert werden, visualisieren und für den Anwender somit sichtbar machen. Das wohl bekannteste Tool ist Google Analytics, das von über 80% aller Webseiten-Betreiber verwendet wird. Doch auch andere Lösungen, gratis oder kostenpflichtig, ermöglichen ein effizientes Tracking:

  • Open Web Analytics
  • Clicky Analytics
  • GoSquared
  • Histats
  • Webtrekk
  • Eanalytics
  • Piwik
  • etracker
  • comScore
  • AT-Internet
  • Netmind
  • Odoscope
  • Adobe SiteCatalyst
  • IBM Marketing Center
  • econda Shop Monitor
  • Analytics 10

Neben unserem Favorit Google Analytics sind Open-Source-Projekte wie Piwik oder Open Web Analytics insbesondere für Unternehmen mit begrenztem Budget interessant. Sie sind sicher nicht mit Adobe oder IBM zu vergleichen, die sich mehr auf das „Big Picture“ konzentrieren, erfreuen sich aber dennoch wachsender Beliebtheit. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Web-Analytics-Tools! Doch werfen wir vorab einen Blick auf die nächsten drei Schritte, die unabdingbar sind:

ziele
Zunächst sprechen wir mit Ihnen über die Ziele der Webseite, die sich aus Ihren übergeordneten Unternehmenszielen ableiten. Sobald wir diese gemeinsam festgelegt haben, definieren wir Effizienz-Kennziffern, sogenannte KPIs (Key Performance Indikatoren) sowie Messgrößen (Metriken), mit Hilfe derer wir das Verhalten der Besucher auf Ihrer Webseite messen können. Dies bildet die Basis für die weiteren Maßnahmen.
Tracking
Nun kann das Tracking-Konzept erfolgen, das jene Prozesse visualisiert, die notwendig sind, um das Besucherverhalten auf Ihrer Webseite optimal nachverfolgen zu können. Neben Seiten und Bereichen ist hier besonders die detaillierte Messung von Klicks auf einzelne Buttons, Links oder Werbemittel von Relevanz. Dies geschieht häufig über Event- oder Click-Tracking.
bb
code
Nachdem die Ziele definiert und das Tracking-Konzept erstellt wurden, gilt es nun einen entsprechenden Code des jeweiligen Tracking-Tools sorgfältig in die Webseite einzubauen. Alle wichtigen Nutzer-Klicks (z.B. Download-Klicks oder Formular-Klicks) sollten gegebenenfalls zusätzlichen Code und Kampagnenklicks durch bspw. SEA entsprechende URL-Codes enthalten.

Damit sind die Grundlagen gelegt: Die Analyse von Traffic-Quellen, Suchbegriffen Ihrer Zielgruppe, typischen Zugriffsverläufen oder Leads und Ereignissen kann beginnen. Dazu eine Auswahl an Metriken, die im Web-Analytics zum Tragen kommen können:

Traffic

je Domain

  • Sitzungen Gesamt
  • Besucher Gesamt
  • Seiten/Sitzung
  • % Bounce Rate
  • % Traffic Anteil
  • Sitzungsdauer
  • Stickiness
  • Browsertypen
  • Betriebssystem
  • Endgeräte
Nutzer

je Domain

  • Besucher-Loyalität
  • Besucher-Interessen
  • Besucher-Alter
  • Besucher-Geschlecht
  • Besucher-Interessen
  • Besucher-Sprache
  • Besucher-Standorte
  • Besucherfluss
  • Sitesearch
  • Kohorten
Leads

je Domain

  • Leads Gesamt
  • Lead-Rate
  • Abbruchquote
  • LP Abbruchrate
  • Zielvorhabenwert
  • E-Mail Öffnungsrate
  • Click-Through-Rate
  • Brand-Keywords Besuche
  • Direkte Zugriffe
  • Anrufrate
Rendite

je Domain

  • Leads pro Kanal
  • Leads pro Besucher
  • Kaufhistorie
  • WK Abbruchrate
  • Zeit bis zum Lead
  • Kosten pro Zielattribut
  • Kosten pro Besucher
  • Kosten pro Lead
  • Warenkorbwert
  • Kosten-Umsatz-Relation

Der Nutzer rückt in den Mittelpunkt

Wie erwähnt zählt Google Analytics zu unseren Favoriten der Web-Analytics-Tools. Neben dem intuitiven Standard-Tracking gefällt uns die sogenannte „Kohortenanalyse“, die dort seit 2015 als Beta Version vorhanden ist. Sie ermöglicht es, das Verhalten einer Gruppe mit einem gemeinsamen demographischen Merkmal in einem bestimmten Zeitraum zu untersuchen. So zum Beispiel wie viele der Besucher eines gewissen Alters, die etwas gekauft haben, in den Folgetagen eine weitere Transaktion tätigen. In unserem Beispiel haben wir einmal die sehr simple Segmentierung nach Quellen skizziert:

Hier wird deutlich, dass mehr Besucher eines Tages via bezahlten Zugriffen (Google Adwords Kampagnen) in den nächsten Tagen zurückkehren als via organischen und direkten Zugriffen oder Facebook. Noch interessanter wird es, wenn wir in den Segmenten „Haben einen Kauf getätigt“ und als Messwert „Transaktionen pro Besucher“ angeben oder nach Regionen unterteilen. Deshalb unser Tipp: Testen Sie verschiedene Kombinationen oder lassen Sie sich gerne von uns im Bereich Web-Analytics unterstützen!

77
Unsere Brains lassen sich was einfallen
77

Wir hören zu

Der Geburtsort unserer Agentur ist Berlin, doch sind wir unseren Kinderschuhen längst entwachsen. Übergreifendes Denken und Arbeiten gehören heute zu unserer Natur. Branchenerfahrung? Haben wir! Und zwar in unterschiedlichsten Bereichen. So können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen in jedem Markt bieten. Finden Sie in einer kostenlosen Beratung heraus, welche  Maßnahme im Web-Analytics für Ihre Online-Marketing-Projekte die richtige ist!

JANA HARTUNG
Strategy Director
+49 (0) 30 52103128

get connected

BOOKaBRAIN kommt in Ihr Postfach! Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie einmal im Monat zu spannenden Themen und nützlichen Trends aus dem Online-Marketing und verraten Ihnen, mit welchen Maßnahmen der Digitalauftritt Ihres Unternehmens wirklich erfolgreich wird.

Newsletter abonnieren

* Persönliche Daten werden verschlüsselt

Verwandte Beiträge