Tipps für erfolgreiche Kampagnen

Media-Strategie:

 

Ihr Budget in guten Händen

…Eine Werbeanzeige hat nicht viel Zeit, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erzielen. Eine Media-Strategie hilft dabei, Ihr Budget richtig einzusetzen und Ihre Ziele zu erreichen.

Einfach drauf los werben und Anzeigen auf Google oder sozialen Netzwerken schalten? Lieber nicht, denn das kann zu großen Fehlinvestitionen führen. Stattdessen ist eine sorgfältig durchgeführte Media-Strategie die Voraussetzung für jeden nachhaltigen Erfolg in der Werbung. Mit ihr wird festgelegt, welche Medien eingesetzt werden sollen, um die maximale Anzahl potenzieller Kunden auf den passenden Kanälen effektiv und kostengünstig zu erreichen. So gelingt es bspw. häufig, mittels bezahlter Text-Anzeigen auf Google (auch Keyword-Advertising, Suchmaschinen-Marketing oder Search-Engine-Marketing, kurz SEM oder SEA genannt) Traffic für Ihre Webseite aufzubauen und Leads oder Verkäufe zu generieren.

Werbung auf Facebook oder Instagram bietet indes großartige Möglichkeiten, die Bekanntheit Ihrer Marke sowie die Interaktionen der Zielgruppe zu steigern. Dabei wird der Fokus auf den Transport der richtigen Werbebotschaft sowie das Erzielen messbarer Ziele gelegt. Da ein Kunde, der im Web nach Diätpillen recherchiert, vermutlich nicht an Werbung herzhafter Chili-Schokolade interessiert wäre, ist hier vor allem das richtige Targeting unabdingbar. Durch dieses wird die Werbung individuell auf die Zielgruppe zugeschnitten. Dabei unterscheiden wir zwei Targeting-Typen, denen wir die wichtigsten Ausrichtungsoptionen zugeordnet haben:

i i
Kontext-basiert
Die bekannteste Variante dieser Form des Targetings ist die Auslieferung der Werbeanzeigen anhand von eingebuchten Keywords, entweder über die Google-Suche oder im Display-Netzwerk. In diesem liest Google die Inhalte und das Thema der Websites anhand verschiedenster Kriterien wie Sprache, Seitenaufbau oder Häufigkeit bestimmter Worte aus und findet passende Werbeplätze, die dem Nutzer angezeigt werden. Sinnvoll ist auch die Zuordnung der Partnerseiten zu bestimmten Themen und Unterthemen, die von Google festgelegt wurden. Wenn Sie ein Thema auswählen, beispielsweise Gesundheit oder Finanzen, ist es sinnvoll, die Ausrichtung zusätzlich durch Keywords einzuschränken. Placements sind indes hilfreich, wenn sie bereits Websites kennen, die von Ihrer Zielgruppe regelmäßig besucht werden. So können Sie selbst auswählen, wo Ihre Werbung geschaltet werden soll.
Interessen-basiert
Das Interessen-Targeting ist eng mit dem kontextuellen Targeting verwandt, basiert jedoch nicht auf den Inhalten und Themen der Webseiten, sondern spricht Nutzer anhand ihrer eigenen Interessen an. Sie können aus Kategorien wie bspw. Reisen, Sport oder Autoliebhaber auswählen und Ihre Anzeigen werden dann nur Zielgruppen angezeigt, die bspw. Google aufgrund des Surfverhaltens und Facebook anhand der Gefällt-mir Angaben den Interessen zugeordnet hat. Mithilfe von Re-Targeting (Remarketing) können Nutzer erreicht werden, die bereits Interesse an Ihrer Marke oder Dienstleistungen gezeigt haben. Besucht ein Nutzer bspw. einen Onlineshop für Mode, surft nach Hemden aber kauft diese nicht, so können ihm Anzeigen zu diesem Shop angezeigt werden, nachdem er anschließend im Netz, auch auf Facebook oder Twitter, surft. Ziel ist, ihn zu einem Zweitbesuch zu bewegen.

Zudem besteht die Option, das Targeting von Anzeigen durch Demographie-Attribute einzugrenzen. Dazu gehören bspw. Alter, Geschlecht, Nationalität oder Familienstatus der Nutzer. So ist es möglich, Ihre Werbung nur weiblichen oder männlichen potenziellen Kunden oder bestimmten Altersklassen anzuzeigen. Was für Display sowie Facebook & Co. längst Standard ist, wurde im Herbst 2016 auch auf das Suchnetzwerk ausgerollt: Nun können neben Keywords zumindest Alter und Geschlecht in der Ausrichtung der Kampagne berücksichtigt werden. Diese Möglichkeit ist noch nicht in Ihrem AdWords Konto verfügbar? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!

am richtigen Ort mit zielgerichteter Werbung

Für den Erfolg der Media-Strategie sind nicht nur das richtige Targeting, sondern auch die eingesetzten Werbemittel von großer Relevanz. Um diese zielgerichtet zu erstellen, ist ein Steckbrief pro Werbekanal sinnvoll, der die wichtigsten Eckdaten für Ihre Anzeige zusammenfasst. Im Folgenden ein Beispiel zur Bewerbung eines Blogartikels auf Facebook. Dieser dient u.a. der Traffic-Zuführung, soll junge Unternehmer ansprechen, die durch ihre Interessen als solche assoziiert werden und das Keyword „Adwords“ enthalten:

Nun zur eigentlichen Erstellung Ihres Werbemittels. Während es für SEA nur text-basierten Anzeigentexten bedarf und Google für Banner im Display Netzwerk (kurz: GDN, das Google Werbenetzwerk) einen Editor zur Verfügung stellt, der Responsive-Anzeigen gemäß Ihren Vorgaben automatisch erstellt, sind in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram die Qualität des Bildmaterials oder eine kreative Idee das Gebot der Stunde. Denn eine Anzeige hat wenig Zeit, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erzielen:

Eine Zeitersparnis stellen zudem nutzergenerierte Inhalte (auch User Generated Content oder UGC) dar. Immerhin ist die beste Werbung für eine Marke der Kunde selbst, der zum Markenenthusiasten geworden ist. Ein aktuelles Positiv-Beispiel ist das Unternehmen SugarBearHair, das natürlich auch viele Influencer einsetzt, aber darüber hinaus ansprechende Bilder der Kunden auf seinem Instagram Profil teilt und sein Werbematerial so kostengünstig erweitert. Erfahren Sie von uns, wie auch Sie Ihr Werbe-Budget optimal nutzen. Wir sorgen dafür, dass Ihre Marketingmaßnahmen an den richtigen Stellen positioniert und Streuverluste minimiert werden.

7 7
Unsere Brains lassen sich was einfallen
7 7

Wir hören zu

Der Geburtsort unserer Agentur ist Berlin, doch sind wir unseren Kinderschuhen längst entwachsen. Übergreifendes Denken und Arbeiten gehören heute zu unserer Natur. Branchenerfahrung? Haben wir! Und zwar in unterschiedlichsten Bereichen. So können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen in jedem Markt bieten. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung zum Thema Media-Strategie. Wir freuen uns auf Sie!

JANA HARTUNG
Strategy Director
+49 (0) 30 52103128

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

get connected

BOOKaBRAIN kommt in Ihr Postfach! Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie einmal im Monat zu spannenden Themen und nützlichen Trends aus dem Online-Marketing und verraten Ihnen, mit welchen Maßnahmen der Digitalauftritt Ihres Unternehmens wirklich erfolgreich wird.

Newsletter abonnieren

* Persönliche Daten werden verschlüsselt

Verwandte Beiträge