Instagram SEO:

 

Tipps zur Verbesserung von SEO auf Instagram

… mit Instagram SEO können Nutzer deine Inhalte ohne bezahlte Anzeigen finden, wenn sie relevante Keywords an den richtigen Stellen enthalten

Instagram, die Plattform für Werbung, Filter und Ohrfeigen, auf der Influencer ihre Follower mit fetten Muskeln, strahlenden Beißerchen, unzerknautschten Selfies (#wokeuplikethis) und gelenkigen Posen in Kombination mit tiefgründigen Zitaten unterhalten. Auf der einen Seite wirkt alles perfekt. Aber nichts ist wie es scheint; bei der Zahl der gekauften Follower angefangen. Auf der anderen Seite kommt man an der App einfach nicht mehr vorbei. Allein in Deutschland tummelten sich 2021 27,8 Millionen Menschen auf Instagram. Das sind ganze 33% der deutschen Bevölkerung.

Dieser Wert wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter ansteigen, sodass Instagram als strategisches Instrument für die Kommunikation nationaler und lokaler Unternehmen noch mehr an Relevanz gewinnen wird. Außerdem wurde Instagram im Gegensatz zu Facebook oder Twitter von Anfang an als App entwickelt und ist perfekt für Smartphone-Nutzer geeignet, weshalb das Engagement hier deutlich höher ist. Auch die folgenden Statistiken sprechen für sich:

  • 83% suchen nach Produkten
  • 51% weibliche Instagram Nutzer
  • 30 Minuten Sitzungsdauer pro Tag
  • 50% besuchen jeden Monat die Explore-Seite
  • 80% der 14-29 Jährigen nutzen Instagram
  • Davon loggen sich 26% täglich ein
  • 80% folgen mindesten einer Marke
  • Die Ø Engagement-Rate liegt bei ca. 1%
  • > 1 Mio. Posts pro Tag enthalten „Meme“

Instagram punktet bei Jüngeren

Facebook war zwar auch im Jahr 2021 immer noch die meistgenutzte Social-Media-Plattform über alle Altersgruppen hinweg, aber bei der jüngeren Zielgruppe ist Instagram die Nummer 1. So nutzen laut der 25. Welle der ARD/ZDF-Onlinestudie 80% der 14-29 Jährigen diese Social Media Plattform gefolgt von Snapchat und Facebook auf Platz 2 und 3. In diesem Segment hat Instagram auch bei der täglichen Nutzung mit 55% die Nase vorn:

Erfolgsmessung

Du möchtest die wichtigsten Metriken deines Instagram Kanals in einem automatisierten Reporting visualisieren? We got you!

Instagram als Suchmaschine

In der Social Media Landschaft hat sich Instagram also innerhalb weniger Jahren zu einem echten Power Player entwickelt. Dies gilt insbesondere für E-Commerce-Unternehmen, die sich Zugang zu einer visuell ausgerichteten Plattform mit aktiven Followern und hohem Engagement wünschen. Außerdem wurden immer wieder neue Funktionen eingeführt. Wie zum Beispiel die Suche. Anfangs beschränkte sie sich auf Hashtags, Profile oder Orte, doch dann kündigte Adam Mosseri 2020 an:

„You can now search beyond usernames and hashtags for interests on Instagram. This is available in English in a handful of countries.“

Wie funktioniert die Instagram Suche?

Die Instagram-Suche besteht aus einer Suchleiste samt Ergebnisseite und soll Nutzern helfen, Konten und Themen zu finden, die sie wirklich interessieren. Sie unterscheidet sich von den Funktionen Feed, Stories, Reels und Explore, weil sie dem Instagram Algorithmus verrät, was er anzeigen soll. Neben der eigentlichen Texteingabe, nutzt Instagram auch andere Informationen von Konten, Hashtags und Orten, um Suchergebnisse zu sortieren. Das sind die wichtigsten Signale für die Suche:

Texteingabe
Der eingegebene Text in der Suchleiste ist das wichtigste Signal für die Suche. Instagram ordnet diesem relevante Benutzernamen, Steckbriefe, Bildunterschriften, Hashtags oder Orte zu.
Aktivität
Instagram zeigt Nutzern Konten und Hashtags, denen sie folgen oder die sie sich angesehen haben, weiter oben in den Suchergebnissen an.
Signale
Instagram berücksichtigt auch die Anzahl der Klicks und Likes für ein Konto, einen Hashtag oder einen Ort, oder wie diese geteilt oder abonniert wurden.

Was ist Instagram SEO?

SEO, auch bekannt als Suchmaschinenoptimierung, ist nichts anderes als die Optimierung für Suchmaschinen. Das ist eine Strategie, um die Sichtbarkeit einer Webseite zu verbessern, wenn Nutzer mit Google, Bing & Co. nach etwas suchen. Instagram-SEO funktioniert ähnlich, jedoch begrenzt auf diese Plattform. Mit anderen Worten, Instagram SEO ist der Prozess der Optimierung von Inhalten, um ein Profil und seine Beiträge in den Instagram-Suchergebnissen möglichst weit vorne zu platzieren.

Welche Vorteile hat Instagram SEO?

  • 83% der Nutzer suchen nach Produkten oder Services auf Instagram
  • 50% der Nutzer besuchen jeden Monat die Instagram Explore-Seite
  • Durch die angepasste Suchmaske kannst du diese Nutzer erreichen
  • Damit kannst du die Reichweite für dein Unternehmen steigern
  • Du bist nicht mehr ausschließlich an Hashtags gebunden
  • Deine Inhalte lassen sich nun markengerechter gestalten
  • Du kannst Begriffe verwenden, die deiner Zielgruppe wichtig sind
  • Potenzielle Kunden lassen sich organisch erreichen, ohne Ads

Warum ist Instagram SEO wichtig?

Instagram-SEO ist wichtig, weil du auf einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen Nutzer erreichen kannst, die aktiv nach Inhalten suchen. Jedes Mal, wenn ein Nutzer einen Begriff eingibt, der mit deinem Unternehmen in Verbindung steht, hast du die Möglichkeit, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und Traffic auf dein Profil (und deine Webseite) zu lenken. Instagram-SEO ist der Schlüssel, um potenzielle Kunden anzusprechen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit als andere konvertieren werden.
Nomnomnom, schau dir einmal dieses Beispiel für die Instagram Suchanfrage „Pizza Berlin“ an:

Nach Eingabe der Suche sehen Nutzer erste Profilvorschläge. Dann haben sie die Möglichkeit tiefer einzusteigen, zum Beispiel bei Klick auf „alle Ergebnisse anzeigen“. Damit gelangt man auf eine Seite mit gefilterten Beiträgen. Das oberste Ergebnis – das Bild in der oberen linken Ecke – führt auf den Beitrag einer Berliner Pizzeria. Anstatt eine Ad zu schalten, macht dieses Unternehmen auf seine Produkte aufmerksam, indem es seinen Content für das Keyword „Pizza Berlin“ optimierte.  Das ist Instagram-SEO! Interessant ist, dass der lokale Bezug nicht zwingend Teil des Postingtexts sein muss. In diesem Fall ist er in der Hashtag-Signatur zu finden.

Ranking gut, alles gut

Betrachten wir ein weiteres Beispiel unserer yummy Pizza Suche: Wenn man auf Google nach „Pizza Berlin“ in Kombination mit Instagram sucht, tauchen ausschließlich Instagram Profile auf, die diese 2 Begriffe enthalten. Anhand der Ergebnisse im unteren Screenshot lässt sich schnell erkennen, dass es sich auszahlt, relevante Keywords nicht nur im Postingtext, sondern auch im Profilnamen und in der Profilbeschreibung zu verwenden.

Google Suchergebnis in den SERPS für Instagram Profile

Damit dein Profil nicht zu überladen wird, kannst du probieren dein Fokus-Keyword („Pizza Berlin“) in deinen Anzeigenamen und Benutzernamen zu integrieren. Dann ist es wahrscheinlicher, dass du in den Ergebnissen für vorgeschlagene Konten auftauchst. Das ist in unserem Beispiel nämlich nicht der Fall, weshalb im ersten Screenshot zur Suche nur die Konkurrenz der Zerostress Pizzeria auftaucht. Sekundäre Keywords, also die Themen, die dein primäres Keyword umkreisen, ließen sich perfekt in deine Bio integrieren. Das könnten in diesem Beispiel „vegane Pizza“, „Pizza Lieferdienst“ oder „Pizza Partyservice“ sein.

SEO Instagram Tipps

ZIELE
Halte dir vor Augen, was du mit Instagram erreichen möchtest. Nur, wenn du deine Ziele kennst, kannst du die richtigen Segel setzen.
ZIELGRUPPE
Verschaffe dir ein tiefes Verständnis für deine Zielgruppe und deren Bedürfnisse und Kaufmotive, um relevante Inhalte zu erstellen.
KEYWORDS
Identifiziere und priorisiere die Keywords, mit denen deine idealen Kunden nach Dingen suchen, die mit deiner Marke in Verbindung stehen.
INHALTE
Integriere diese Keywords sinnvoll in deine Bildunterschriften, Alt-Texte, Bio und wenn's passt in deinen Profilnamen - aber gerne sparsam.
HASHTAGS
Kombiniere 3-5 beliebte und nischige Hashtags, bspw. als Post-Signatur. Vermeide dabei solche, die bereits ein zu hohes Suchvolumen haben.
TOOLS
Keyword.io zeigt dir, wie oft nach einem Begriff auf Google gesucht wird. Weil das auf IG etwas anders ist, ergänze es um Hashtag-Tools.
BLACK HAT
Vermeide Techniken, die den Algorithmus austricksen sollen, bspw. geklaute Inhalte, Bots oder "Keyword Stuffing". Sonst: Shadow Ban.
TRACKING
Behalte deine Fortschritte im Auge. So siehst du, was funktioniert und was nicht und kannst deinen Instagram Auftritt optimieren.

Food for Thought

Jana Hartung Bild Search Website – mehr als nur Keywords im Kopf. Wir teilen unser Wissen mit diesem Leitfaden
Jana
Inhaberin BookaBrain

Hi! Schön, dass du hier bist. Ok, Instagram kann also mehr sein als eine Selbstdarstellungsplattform für Influencer und solche, die sich darüber gerne aufregen. Die gezielte „Suche nach Interessen“ eröffnet ganz neue Möglichkeiten; solange du authentisch bleibst. Es bringt nichts, wenn du für Inhalte rankst, die nicht zu dir und deiner Zielgruppe passen. Dann meckert nicht nur der Algorithmus.

77
Unsere Brains lassen sich was einfallen
77

Schreib uns

Unserer Agentur wurde 2016 in Berlin gegründet, doch sind wir unseren Kinderschuhen längst entwachsen. Übergreifendes Denken und Arbeiten gehören zu unserer Natur. Branchenerfahrung? Haben wir! Und zwar in unterschiedlichsten Bereichen. So können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen bieten. So zum Beispiel bei der Unterstützung für deinen Instagram Account. Sichere dir jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin.

11822716_10153488829574496_8317752570156684801_n-2
HEINRICH WUFF
Content Guru + Nimmersatt

    Verwandte Beiträge