Google Data Studio:

 

Anleitung für Einsteiger

…Mit dem Google Data Studio können Sie Ihre Daten in aussagekräftige Dashboards und Berichte umwandeln, die leicht zu lesen und zu teilen sowie dynamisch anpassbar sind.

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie sich Web-Analytics Daten am effektivsten visualisieren lassen, so dass auch fachfremde Mitarbeiter oder Kunden sie leicht erschließen können? In Google Analytics oder Google Ads bspw. helfen benutzerdefinierte Berichte und Dashboards dabei, einfache Diagramme und Tabellen zu erstellen. Jedoch sind die Möglichkeiten begrenzt und eher für Nutzer geeignet, welche ständig damit arbeiten. Und selbst wenn man im Thema steckt, verbringt man jeden Monat zu viele Stunden damit, Berichte zusammenzustellen. Das Google Data Studio bietet hier ganz neue Perspektiven, indem es Daten in informative Dashboards verwandelt, die sich leicht verstehen, anpassen und teilen lassen.

Das Google Data Studio ist ein kostenloses Analyse Tool, das im Mai 2016 in einer Beta-Version von Google angeboten und seit September 2018 in einer neuen Version zur Verfügung steht. Allgemein ist es für alle Nutzer geeignet, die Berichte zur Erfolgskontrolle von Online Marketing Aktivitäten erstellen wollen. Doch bevor Sie tiefer in das Google Data Studio einsteigen, sollte es eine genaue Zielsetzung geben. Letzlich werden Daten nicht um der Daten willen genutzt, sondern um damit etwas zu erreichen. Auf Basis der Ziele, die Sie im Rahmen Ihrer Marketing-Strategie definiert haben, könnten sich folgende Messgrößen (Metriken) ableiten lassen:

  • Impressionen Ihrer Webseite zu nachfragebasierten Begriffen
  • Besucherzahlen, aufgeschlüsselt nach Quellen, im Vergleich zum Vorjahr
  • Entwicklung der Besucherzahlen gemäß Geschlecht und Alter
  • Conversions, aufgeschlüsselt nach Land, Region und Endgerät
  • Conversion-Rate über die Quellen Google Search, Google Ads und Facebook
  • Veränderungen in der Verweildauer, Absprungrate und Scrolltiefe

Step by Step zum Dashboard

Ist klar, was mit dem Google Data Studio gemessen werden soll, kann ein Reporting erstellt werden. In „wenigen Minuten“ ist es zwar nicht getan, wie Google suggeriert, doch dank einer Bibliothek mit Marketing-Templates lässt sich trotzdem wertvolle Zeit sparen. Besonderer Vorteil: Ist der Bericht einmal angelegt, werden die Daten bei späterer Verwendung mittels weniger Klicks aktualisiert. Lesen Sie nun, wie Sie Ihre Daten mit dem Google Data Studio am Beispiel Google Ads visualisieren:

Datenquelle
Wählen Sie eine Datenquelle aus und gewähren Sie Google per Klick auf „Authorisieren“ Zugriff auf Ihr Google Konto.
Datenauswahl
Wählen Sie die Daten aus, zu denen Sie eine Verbindung herstellen und die Sie visualisieren möchten.
ll
Berichtseditor
Fügen Sie Ihre Daten einem Bericht hinzu. Nun besteht Zugriff zum Berichtseditor und allen Diagrammen.
Visualisierung
Fügen Sie relevante Diagramme und Steuerungen hinzu und passen Sie das Design und den Stil auf Ihre Anforderungen an.

Im ersten Schritt gilt es eine Datenquelle zu bestimmen, zu der Sie eine Verbindung herstellen möchten und autorisieren diese per Klick auf „Authorisieren“. So erhält Google Zugriff auf Ihr Google Konto. Danach wird eine Tabelle mit vorhandenen Daten angezeigt. Wählen Sie nun das Google Ads Konto, für das ein Reporting erstellt werden soll. Fügen Sie dieses durch Klick auf „zum Bericht hinzufügen“ einem Bericht hinzu und benennen diesen. Da Sie bereits wissen, welche Metriken Ihnen wichtig sind, können Sie nun damit beginnen, Datenfelder einzufügen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Elemente, wie bspw. Textmodule, Bilder und Diagramme.

Datenquellen ohne Ende

Das Google Data Studio kann auf diverse Datenquellen zurückgreifen. Der Zugriff auf Googles eigene Plattformen wird mittels Google-Connectors ermöglicht und benötigt lediglich jene Autorisierung, die wir im vorherigen Abschnitt erwähnten. Mit den Daten von Drittanbietern (z.B. Facebook) können Sie sich mittels Partner-Connectors verbinden, obgleich es sich etwas komplexer gestaltet. Zu guter Letzt stellt Google mit den Community-Connectors eine Developer Plattform zur Verfügung, auf der sich eigene Charts bauen und mit anderen teilen lassen. Bisher stehen über 150 Datenquellen zur Verfügung, auf die bestimmt bald viele weitere folgen werden. Ein kleiner Auszug:

  • Google Ads
  • Google Analytics
  • Search Console
  • Search Ads 360
  • YouTube Analytics
  • Google My Business
  • Amazon Ads
  • Facebook Ads
  • Instagram Insights
  • GitHub
  • Page Speed Insights
  • Fusion Tables

Ihre Daten im neuen Gewand

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten, die das Google Data Studio bietet, kann es ein Weilchen dauern, bis das perfekte Template für Ihre Berichte steht. Schneller geht’s, wenn Sie auf besagte Marketing-Templates in der Report Gallery zurück greifen. Diese können Sie entweder als Inspiration verwenden und sowohl Datenquellen als auch Layouts an Ihre Wünsche anpassen. Wir haben ein Google Ads Template getestet und dieses für einen unserer Kunden angepasst (und anonymisiert):

Google Data Studio Dashboard: Google Ads Template zur Erfolgskontrolle Ihrer Web-Analytics Daten
Visualisierung: © Jana Hartung, BOOKaBRAIN 2019

Das Template ließ sich im Rahmen von weniger als zwei Stunden an die Anforderungen unseres Kunden anpassen. So haben wir beispielsweise berechnete Felder mit einer Formel zur Darstellung der Kosten-Umsatz-Relation (KUR) erstellt, um die entstandenen Kosten ins Verhältnis zum erwirtschafteten Umsatz zu setzen. Zudem haben wir zusätzliche Tabellen und Diagramme integriert. Eine prägnante Zusammenfassung der wichtigsten Keyfindings rundet das Reporting ab.

Hacks aus der Praxis

Neben den vielen Design- und Layout-Möglichkeiten und der Report-Gallery gibt es auch viele hilfreiche Funktionen, um das Dashboard so personalisiert wie möglich zu gestalten und ganz individuell die für den Nutzer relevanten Kennzahlen zu schaffen. Wir haben 3 einfache Funktionen geprüft, mit denen Sie noch mehr Zeit sparen werden:

mehrere Seiten

Verwenden Sie die Funktion „Seiten“, um Berichte in mehrere Seiten zu unterteilen. So ist es zum Beispiel möglich, die erste Seite als Zusammenfassung auszulegen, gefolgt von den Details pro Kampagne oder Produkt.

Diagramme kopieren

Sie können sehr viel Zeit sparen, wenn Sie die Diagramme, die Sie bereits individualisiert haben, einfach kopieren und an gewünschter Stelle einsetzen. Nun müssen Sie nur noch den Typ oder Datenquelle ändern.

Berechnete Felder

Nutzen Sie Formeln, um neue Messwerte zu erstellen. In unserem Beispiel haben wir die KUR via Cost/(Website Conversions*Ø Warenkorbwert) hinterlegt. Alle gängigen Rechenoperatoren sind möglich.

Fazit: Die Option, sämtliche Daten in ein Excel-gestütztes Format herunterzuladen, bieten viele Anbieter. So auch Google Ads. Allerdings ist es in diesem Fall notwendig, die Daten manuell aufzubereiten. Das verursacht wiederum einen Mehraufwand, den wir dank dem Google Data Studio nun in die eigentliche Analyse und Ableitung von Maßnahmen investieren können. Probieren Sie das Google Data Studio einfach mal aus und schauen Sie, welche Daten Sie wie kombinieren möchten.
Wurden die Ziele bereits im Vorfeld festgelegt, haben Sie bereits die Basis geschaffen.

77
Unsere Brains lassen sich was einfallen
77

Wir hören zu

Der Geburtsort unserer Agentur ist Berlin, doch sind wir unseren Kinderschuhen längst entwachsen. Übergreifendes Denken und Arbeiten gehören heute zu unserer Natur. Branchenerfahrung? Haben wir! Und zwar in unterschiedlichsten Bereichen. So können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen, wie bspw. Google Data Studio Berichte, anbieten. Finden Sie in einer kostenlosen Beratung heraus, was Sie beim Thema Datenanalyse und Web-Analytics berücksichtigen müssen.

Jana Hartung - Strategic Director der Online-Marketing Agentur BOOKaBRAIN
JANA HARTUNG
Strategy Director

get connected

BOOKaBRAIN kommt in Ihr Postfach! Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie einmal im Monat zu spannenden Themen und nützlichen Trends aus dem Online-Marketing und verraten Ihnen, mit welchen Maßnahmen der Digitalauftritt Ihres Unternehmens wirklich erfolgreich wird.

Newsletter abonnieren

* Persönliche Daten werden verschlüsselt

Verwandte Beiträge